Selbsthilfe-Treffen PDF Drucken

Demenz

Selbsthilfegruppe pflegender Angehöriger trifft sich

Pflegende Angehörige von demenzkranken Menschen treffen sich regelmäßig im Pflegestützpunkt in Haslach zum Erfahrungsaustausch.
Die Demenzagentur Kinzigtal unterstützt diese Treffen und steht bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.
Interessierte Angehörige sind immer herzlich willkommen !

Die nächsten Treffen in Haslach im Pflegestützpunkt, Sandhaasstr.4 jeweils ab 14.00 Uhr

23. Januar 2018
06. März 2018
24. April 2018
12. Juni 2018
11. September 2018
16. Oktober 2018
11. Dezember 2018

Weitere Informationen erhalten Sie bei der

Demenzagentur Kinzigtal
Sandhaasstr. 4, 77716 Haslach
Tel: 07832 99955-220
Mail: kontakt(at)psp-kinzigtal.de
www.iav-kinzigtal.de


Treffen von MS-Betroffenen und deren Angehörigen

Die AMSEL-Kontaktgruppe im Ortenaukreis und der Pflegestützpunkt Ortenaukreis – Außenstelle Kinzigtal laden herzlich alle Kinzigtäler MS-Betroffenen zum Informationsaustausch nach Haslach ein.

Die nächsten Treffen in Haslach im Mehrgenerationenhaus, Sandhaasstr.4 jeweils 14.00 bis 16.00 Uhr:

15. Januar 2018
26. Februar 2018 (Ausflug Deutscher Jäger Hornberg)
09. April 2018
28. Mai 2018
13. Juli 2018 (Ausflug Waldsee Haslach)
13. August 2018 (Ausflug Deutscher Jäger Hornberg)
24. September 2018
05. November 2018
10. Dezember 2018

Weitere Informationen erhalten Sie bei dem

Pflegestützpunkt Ortenaukreis
Sandhaasstr. 4, 77716 Haslach
Tel: 07832 99955-220
Mail: kontakt(at)psp-kinzigtal.de
www.iav-kinzigtal.de


Selbsthilfegruppe für chronisch Schmerzkranke

Die Treffen  finden in Haslach im Caritas- / Mehrgenerationenhaus, Sandhaasstr.4 jeweils um 19.00 Uhr an jedem 2. Montag im Monat statt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Ursula Roser               07832 1273
Marlene Herrmann      07835 8974
Alexander Schilli          07835 3270


Offener Gesprächskreis jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat

ab 15.00 bis 16.30 Uhr in der Seniorenhilfe PLUS e.V., Gengenbach

Die Pflege und die Betreuung von Angehörigen oder nahestehenden Personen ist ein zunehmendes Aufgabenfeld in unserer Gesellschaft. Mehr als 900.000 Angehörige pflegen derzeit ein nahes Familienmitglied. Einen kranken, alten oder dementen Menschen zu betreuen und zu pflegen bringt persönliche Einschränkungen, Belastungen und Herausforderungen mit sich. Pflegende Angehörige sollten ihr Leben und die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen verlieren. Im offenen Gesprächskreis können Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden, miteinander ins Gespräch kommen, um sich über ihre Sorgen, Ängste und Erfahrungen auszutauschen. Jedes Treffen hat einen eigenen Themenschwerpunkt, der sich an den Problemen und Sorgen der Gesprächsteilnehmer orientiert. Information und Anmeldung bei Seniorenhilfe PLUS e.V., Monika Köbele Telefon 07803 – 9 21 46 61.

 

 

 

 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2011 by Pflegestützpunkt Ortenaukreis – Außenstelle Kinzigtal